Content

Zauberhafte Stimmen...

DETAILSUCHE

Zeitraum eingrenzen

von: . .

bis: . .

  • Sa.
  • 08.12.18
  • 19:00 Uhr
Veranstaltungsbild

Zauberhafte Stimmen treffen wundersame Glockenklänge


Nienburg. Kirche St.Martin. Weihnachtskonzert mit dem Chor und Belleplates-Ensemble der Albert-Schweitzer-Schule Nienburg und dem Handglockenchor Wiedensahl

Weihnachtlichen Klänge der besonderen Art erwarten am 8. Dezember um 19:00 Uhr in der St. Martinkirche in Nienburg die Zuhörer. Denn: der international renommierte Handglockenchor Wiedensahl aus dem Nachbarkreis Schaumburg konzertiert endlich einmal wieder in Nienburg und wird mit seinen zarten, ätherischen, aber auch imposanten Klängen auf stimmungsvolle Weise den 2. Advent einläuten. Dieses in Verbindung mit den jungen Stimmen des Chores der Albert-Schweitzer-Schule und dem „Belleplates“-Ensembles der Schule. Im Konzert werden die 25 Handglockenspieler aus dem Wilhelm-Busch-Geburtsort unter anderem weihnachtliche Bearbeitungen des Chorals „Hark! The Herald Angels Sing“ und des stimmungsvollen französischen Weihnachtsliedes „Cantique de Noël“ anstimmen. Die jungen Sängerinnen und Sänger der ASS freuen sich besonders auf ein gemeinsam mit den Handglocken musiziertes Weihnachtslied mit dem passenden Titel „Carol of the Bells“. Neben weiteren weihnachtlichen Chorsätzen erklingen auch (zur Stimmung passende) Pop-Chorarrangements. Der Handglockenchor Wiedensahl, geleitet von Thomas Eickhoff, gehört mit 77 Glocken mit einem Tonumfang von sechs Oktaven zu den größten Ensembles dieser Art in Europa und wurde beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2012 und 2016 zweimal in Folge als Preisträger ausgezeichnet. In den letzten Jahren machte das Ensemble mit Konzerten im Schloss Bückeburg, zum 850-jährigen Bestehen des Klosters in Loccum sowie mit Auftritten in Fernsehprogrammen des NDR, im Europaparlament in Brüssel und in der Staatsoper Hannover auf sich aufmerksam. Konzertreisen führten den Chor in die USA (2003, 2013), nach Südafrika (2006) und im Frühjahr 2015 nach Taiwan und Hong Kong. Im Oktober 2018 begleitete der Handglockenchor zwei vielbeachtete Konzerte mit dem Trinity Boys Choir aus London. In der Nienburger St. Martinskirche hatte der Chor der Albert-Schweitzer-Schule bereits im März 2018 im Rahmen einer deutsch-französischen Gemeinschaftsproduktion (Leitung: C. Scheel) die Gelegenheit, u.a. das Mozart-Requiem mit aufzuführen. Ein beeindruckendes, prägendes Musikerlebnis! Schwerpunkt des Chor- Repertoires sind aber meist Popsongs, die die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-12, manchmal auch Ehemalige, gerne „einfach so“ covern, aber auch in Form mehrstimmiger Chorarrangements interpretieren. Der ASS-Chor unter der Leitung von Antje Falldorf-Podehl und Thomas Böttger konnte erste Preise bei den regionalen Wettbewerben „Sing Mit“ (2014 /2018) und „ROSA“ (2015) erlangen. Besondere Erlebnisse waren zudem die Teilnahme an einem französischen Chorfestival 2017 sowie Workshops u.a. mit “Maybebop“-Sänger Oliver Gies. Das junge Belleplates-Ensemble der ASS fügt dem Abend noch eine weitere Klangfarbe hinzu: Die Belleplates werden ähnlich wie die Handglocken angeschlagen, klingen aber heller. Am Gymnasium wurden im Herbst 2016 drei chromatische Belleplates-Sätze angeschafft, mit denen im Klassenmusikunterricht Melodien und einfache Begleitungen, im AG-Bereich wie beim Belleplates-Ensemble aber auch anspruchsvollere Arrangements einstudiert werden können. Geleitet wird die Gruppe von ASS-Musiklehrerin Diemut Eickhoff, die als Mitglied des Handglockenchores Wiedensahl den Kontakt zwischen den Musikgruppen herstellte. Der Eintritt zum gemeinsamen Konzert ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Der Einlass beginnt um 18:30 Uhr.


Weitere Informationen


Veranstalter:
Albert -Schweitzer-Schule und Handglockenchor Wiedensahl

Veranstaltungsort:
Kirche St. Martin Nienburg


Kontakt:
Telefon: (05726) 9210100
Homepage: www.handglockenchor-wiedensahl.de